Tauchausflug Insel HVAR 2006

Von 10.06.06 – 17.06.06 findet ein 1-wöchiger Tauchausflug auf die Insel Hvar zu Wolf’s Divingcenter statt. Sämtliche Tauchausbildungen sind möglich. Infos zu den Tauchausbildungen unter peterhasler@gmx.at

Es haben sich bereits über 30 Mitglieder angemeldet (davon 19 Taucher)

Wer im Juni noch mitfahren möchte bzw. ein Tauchkurs machen will soll sich bitte rasch hier melden:  info@twsc-ffld.at

Eine DVD über die Tauchbasis von Wolfgang Nowak können sich unsere Mitglieder gerne ausborgen. Bitte um ein kurzes E-Mail.

Insel Hvar – die sonnige Lavendelinsel

Die mitteldalmatinische Insel Hvar ist mit 299,6 km² (67,5 km lang und max. 10,6 km breit) die viertgrößte Adriainsel. Das Klima ist das ganze Jahr über mild und die Vegetation der Insel ist besonders schön. Lavendel, Rosmarin, Agaven, Zypressen, Orangen- und Zitronenbäume wachsen in dem mediterranen Klima besonders gut. Die Lavendelfelder blühen vor allem im Juni und überziehen die ganze Insel mit einem duftenden, lilafarbenen Blütenmeer. Auch die Landschaft ist sehr reizvoll. Kurvenreiche Landstrassen mit traumhaften Ausblicken auf das türkisblaue Meer und noch viele unverbaute, kleine Sand- und Kiesbuchten ziehen die Besucher an.

Durch die Mitte der Insel verläuft ein Bergkamm, dessen höchster Berg Sveti Nikola (628 m) ist. Der grösste Teil der Insel wird landwirtschaftlich genutzt. Weinstöcke, Olivenhaine und Felder werden von den Bewohnern bewirtschaftet. Eine besondere Spezialität der Insel Hvar sind die Lämmer und die Öle aus Lavendel und Rosmarin.

Der Fremdenverkehr konzentriert sich auf den Westteil der Insel in den Ferienorten Hvar und Jelsa, aber auch in Stari Grad und Vrboska. Die Orte sind in den Sommermonaten sehr gut besucht, so daß man für mehr Ruhe in die Nebensaison ausweichen sollte. Mit 2718 Sonnenstunden im Jahr ist Hvar auch ausserhalb der Hauptsaison ein interessantes Reiseziel. Autofähren verbinden die Insel mehrmals täglich mit dem Festland. Zwischen den wichtigsten Orten gibt es regelmäßige Busverbindungen.

Die Insel war schon in der vorgeschichtlichen Zeit besiedelt. Im Jahre 384 v. Chr. gründeten die Griechen dann in der heutigen Bucht Stari Grad die Kolonie Pharos. Später kamen die Römer, die Byzantiner und die Neretljaner auf die Insel. In den folgenden Jahrhunderten wurde die Insel immer wieder umkämpft. Die Stadt Hvar und andere Orte sind reich an Kunst- und Architekturdenkmälern, die von der Geschichte der Insel erzählen.

Leave a comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .